HOME
   AKTUELLES
Altersvorsorge
Anlageempfehlungen
Anleihen
Ausbildung
Auszeichnungen
Banken
Bankprodukte
Berufsunfähigkeits-Versicherung
Broker
Börse
Finanzbehörden
Finanzierung
Finanztipps
Fonds
Geldanlage
Geschäftszahlen
Immobilien
Kooperationen
Lebensversicherung
Onlinebanking
Personalien
Politik
private Krankenversicherung
Sponsoring
Steuern
Studien
Testmeldungen
Veranstaltungen
Verbände
Versicherung
Web
Wirtschaft
Währungen
Zertifikate
   BANKEN
   GELDANLAGE
   STEUERN
   VERSICHERUNG
   WEBGUIDE
   WISSEN
   IMPRESSUM
 

Schweinegrippe als volkswirtschaftliche Bedrohung

Kaum zeigen sich in Bezug auf die Wirtschaftskrise erste Zeichen der Besserung, steht der nächste Belastungsfaktor auf dem Plan. Die Schweinegrippe ist weltweit auf dem Vormarsch. Die Zahl der Infizierten verdoppelt sich im Wochentakt. Es scheint nur eine Frage der Zeit, bis sich das auf die Volkswirtschaften durchschlägt.

Schweinegrippe: Wettlauf um die Zeit

Mit der Verfügbarkeit eines Impfstoffes gegen die Schweinegrippe rechnet man für Mitte September. Das könnte gerade noch ausreichend sein, um eine wirtschaftliche Katastrophe zu verhindern.

Ohne Impfstoff rechnet man mit bis zu 2 Milliarden Infizierten weltweit.

Wenn Sie Schweinegrippe Symptome bei sich entdecken, sollten Sie sich umgehend in ärztliche Behandlung begeben. Aktuell kann die Schweinegrippe mit Grippemedikamenten gut behandelt werden.

Seite: 1 29110 mal gelesen

 
 

Impressum